H1 gegen Freising: 2. Heimspiel trotz Kampfgeist verloren.

26.09.2022

MTV ROSENHEIM | Herren 1H1 gegen Freising: Herren 1 verlieren 2. Heimspiel der Saison, zeigen dabei klasse Teamspirit.

1:3 Niederlage gegen den SC Freising.
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2022/09/Volleyball_Rosenheim_Herren_1_Heimspiel_SC_Freising-e1664171934343.jpeg

Trotz viel Engagement und guten Phasen geht Heimspiel gegen Freising mit 1:3 verloren.

Am späten Samstag (24.09.) spielten die Herren 1 des MTV Rosenheim ihr zweites Heimspiel der Bayernliga Süd. Der Regionalliga-Absteiger SC Freising war in der Gaborhalle vor rund 70 Zuschauern zu Gast und nahm 3 Punkte mit an die Isar.

Etwas dezimiert ging das Rosenheimer Team ohne Spielertrainer Zeno und auf Grund eines langen Fünfsatzspiels der Damen1 etwas verspätet in das Abendspiel gegen das weitestgehend unbekannte Team aus Freising. Der Schwung des Auftaktsiegs und die großartige Kulisse motivierten die Rosenheimer Herren um Assistenz-Coach Bölli (Michael Böllman) besonders.

Rosenheim begann mit Zuspieler: Lukas (Lucki) Broghammer, Diagonal: Julian Beuerlein, Mittelblocker: Christoph (Chris) Thaler und Georg Holand, Außenangriff: Nicholas Krippahl und Christian (Chris) Krach, sowie Libero: Markus Biczkowski. Es entwickelte sich bis zum 10:10 ein von leichter Nervosität geprägtes Spiel. Annahmeschwierigkeiten und Aufschlagfehler auf Rosenheimer Seite, sowie gute Blockarbeit der durchweg erfahren aufspielenden Gäste, ließen die Freisinger dann besser ins Spiel kommen. 18:25 hieß es zum Satzende aus Sicht der Rosenheimer, die gute Moral und Geschlossenheit zeigten.

Der zweiten Satz startete durchwachsen und Rosenheim lief anfänglich einem Rückstand hinterher. Mit besserer Blockarbeit und platzierten Angriffen konnten die Innstädter über einen 12:12-Ausgleich zwischenzeitlich einen 4-Punktevorsprung rausholen. Dieser wurde – ergänzt durch hervorragende Feldabwehr, allen voran von Libero Markus Biczkowsi – ausgebaut und zu einem 25:20 Satzerfolg vollendet.

Mit dem Schwung des Satzgewinns starteten die Rosenheimer mutig in den dritten Satz, konnten jedoch dem immer stärker werdenden Block der Gegner nichts ausreichend entgegenstellen. Es kam noch kurz vor Ende des Satzes Michael (Michi) Küss für Chris Krach ins Spiel, um neue Akzente zu setzen. Der Satz ging dennoch mit 14:25 verloren. Der Stimmung des Teams tat das keinen Abbruch, man half sich gegenseitig und jeder hielt den Kopf hoch.

Im vierten Satz kam bei den Gästen aus Freising dann vor allem ein stärker werdender Diagonalspieler zur Geltung. Nun galt es gegenzuhalten und die Rosenheimer konnten sich, auch auf Grund lauter Unterstützung von den Rängen in allen Mannschaftsteilen etwas steigern. Letztlich reichten die erkämpften Punkte nicht und auch der vierte Satz ging mit 18:25 verloren.

Die ersten beiden Heimspiele zum Saisonstart vor heimischer Kulisse waren somit gespielt und man verbuchte drei Punkte. Trotz der Niederlage hat es allen Spaß gemacht, denn das „Teaming“ stimmt! Mit dieser Einstellung geht es dann am Sa. 1.10. zum MTV Ingolstadt bevor der vermeintlich schwere Gegner TSV TB München am 09.10. in Rosenheim zu Gast ist.

1972 BIS 2022 | 50 JAHRE VOLLEYBALL-LEIDENSCHAFT IN ROSENHEIM

https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2022/10/Logo_ASB_Glassfloor.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2022/10/Logo_Augentagesklinik_Chiemsee.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/09/Logo_Klinik_St_Georg.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/09/Logo_Mediana.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/09/Logo_Simsseer_Braumanufaktur.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/09/Logo_inoah_Beratung_Rosenheim.png

VOLLEYBALL ROSENHEIM

https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/03/MTV-Logo_Volleyball_Homepage.png

SOCIAL MEDIA

TWITTER-STREAM

@MTV_Rosenheim@MTV_Rosenheim - 1 Jahr

Jugendsaison 21/22 für MTV Rosenheim begonnen ::: U20 & U18 & U15 weiblich, sowie U18 männlich kämpften am 3. & 10.…