H1 gegen Bayerwald Volleys: Auf die Mütze bekommen.

17.01.2022

MTV ROSENHEIM | Herren 1H1 gegen Bayerwald Volleys: Auf die Mütze bekommen.

MTV Rosenheim unterliegt zuhause klar mit 0:3.
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2021/10/H1_Spieltag_211017_1700.jpg

Das war am Samstag leider keine Rückrundenstart nach Maß. Zum einen konnte der „große Heimspieltag“ zusammen mit den Damen 1 nicht stattfinden, da deren Gegner coronabedingt absagen musste. Zum anderen war der eigene Spieltag für unsere Herren 1 dann nicht von Glanz gekrönt.

Unter streng eingehaltenen 2G+ Regelungen konnte der MTV zur Rückrunde die Bayerwald Volleys empfangen. Zahlreiche Zuschauer waren da und auch die Stimmung im Team war gut, da man nach der Saisonunterbrechung endlich wieder ran durfte.

Um es vorwegzunehmen, die Freude währte nicht lange. Um genau zu sein, war sie ganze 2 1/2 Sätze dahin, denn die Gegner hatten einfach selbst viel Freude mitgebracht. Und sie hatten wohl sehr gut trainiert. Sehr präzise ging es von Bayerwald los. Annahme, Zuspiel und Angriff aus einem Guss – keine Fehler. Die Rosenheimer hielten dagegen, aber gerade im ersten Satz wollte wenig gelingen. Die Annahme stand noch, aber der Rhythmus in Zuspiel und Angriff waren von Beginn an nicht da. Ganz anders beim Gegner. Diese wählten zu 90 % die Diagonale als Hauptangriffsrichtung und diese trafen sie nahezu fehlerfrei hart und präzise fast den gesamten Spieltag. Beim MTV klappte der eigene Aufbau einfach nicht und der Gegner schlug hart am Block vorbei oder nutze diesen immer wieder für „schöne“ Block-Aus-Punkte. Das Ergebnis war ein klares 17:25 im ersten Satz.

Nun wollten die Rosenheimer aufgewacht sein und hatten noch die Hoffnung nur den ersten Satz „etwas verschlafen“ zu haben. Allerdings ging es von Beginn an nahtlos weiter und die Bayerwald Volleys hatten nicht vor, auch nur einen einzigen Fehler in Abwehr oder Angriff in den nächsten 20 Minuten zu machen. Sie hatten einfach einen grandiosen Lauf und spielten tolles Volleyball. Der MTV stemmte sich phasenweise zwar dagegen, aber viele Side-outs klappten nicht und so sammelte der Gegner relativ schnell seine Punkte und fügte Rosenheim einen noch klareren Satzverlust mit 15:25 zu.

Im dritten Satz war nun auch der MTV zumindest mit Kampfgeist im Spiel angekommen. Es war nicht immer sonderlich schön, aber die Bälle blieben in der Luft und die Angriffe klappten halbwegs verlässlich. Da die Bayerwald Volleys auch noch bis zur Mitte dieses Satzes fehlerfrei spielten, war es hart dranzubleiben, aber es gelang. Der MTV wurde nun mit einem ausgeglichenen Spielverlauf belohnt und konnte einen leichten Einbruch der Bayerwälder nutzen, um zum Satzende etwas das Momentum auf die eigene Seite zu bekommen. Nach einem weiteren schönen Spielzug, der über die Diagonale mit einem harten Angriff (eigentlich) abgeschlossen wurde, wollte man bei einem 21:22 zum eigenen Aufschlag wechseln und weiter Druck aufbauen. Allerdings hatte der Schiedsrichter hier einen schlechten Moment und pfiff eine Millisekunde zu früh, bevor der Ball nach Abwehrberührung in die Wand krachte, ab. Entscheidung: Doppelfehler… Ungläubiges Staunen bei tatsächlich allen in der Halle, aber der eigentlich klar „erledigte“ Ball musste wiederholt werden. Jetzt mussten es die Rosenheimer nochmals machen und es misslang. Anstatt 21:22 und eigener Aufschlag, ging der Spielzug verloren und der Gegner bekam das 23:20. Damit war das Spiel gelaufen und der Satz ging mit 21:25 an Bayerwald. Die Entscheidung des Schiris in dieser Phase des Spiels war sicherlich unglücklich und hat eine spannende Phase „abgewürgt“, aber sei´s drum, es war in Summe ein sehr gebrauchter Spieltag für die Rosenheimer und das 3:0 für Bayerwald war sicherlich gut verdient.

Nun sind die Rosenheimer Herren in der Liga auf einen Mittelfeldplatz abgerutscht. Da es aber aus der Vorrunde noch Nachholspiele geben wird, besteht die Chance, das Punktekonto aufzubessern und sich zumindest wieder ins obere Mittelfeld zu spielen. Der nächste Spieltag findet kommenden Samstag auswärts beim MTV München II statt. Und am Sonntag, 30.01. kommt dann Gars zum Heimspiel nach Rosenheim.

1972 BIS 2022 | 50 JAHRE VOLLEYBALL-LEIDENSCHAFT IN ROSENHEIM

https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/09/Danke_Partner.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/09/Logo_Klinik_St_Georg.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/09/Logo_Salinplatz.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/09/Logo_Mediana.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/09/Logo_Simsseer_Braumanufaktur.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/09/Logo_inoah_Beratung_Rosenheim.png

VOLLEYBALL ROSENHEIM

https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/03/MTV-Logo_Volleyball_Homepage.png

SOCIAL MEDIA

TWITTER-STREAM

@MTV_Rosenheim@MTV_Rosenheim - 9 Monaten

Jugendsaison 21/22 für MTV Rosenheim begonnen ::: U20 & U18 & U15 weiblich, sowie U18 männlich kämpften am 3. & 10.…