H1 gegen Lohhof: Ein Lichtblick, sonst viel Schatten.

15.03.2022

MTV ROSENHEIM | Herren 1H1 gegen Lohhof: Ein Lichtblick, sonst viel Schatten.

MTV verliert mit einem schlechten Auftritt klar 0:3 zuhause.
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/10/MTV_Rosenheim_Volleyball_Nikolas_Krippahl-e1647425514704.jpeg

Nikolas Krippahl konnte mit einem phasenweise phantastischen Spiel glänzen. Insgesamt reichte es im Team aber nicht zu mehr.

Am Sonntag spielten die Bayerliga-Volleyballer des MTV Rosenheim zuhause gegen den SV Lohhof.

Erst vor wenigen Tagen hatte man auswärts noch gegen dasselbe Team gespielt und in einem recht leichten Match ein souveränes 3:0 eingefahren. Die Vorzeichen standen daher auf Erfolg.

Das Team hatte sich vor einigen Wochen noch entschieden, die Bayernliga-Saison trotz Corona zu Ende zu spielen. Diese Entscheidung war nötig, da der BVV allen Teams angeboten hatte, ohne Nachteile und Abstieg zur Rückrunde abzumelden, um den Coronawirren in machen Vereinen Rechnung zu tragen. Nachdem man immer wieder mit einer kleineren Truppe anreisen musste, war dies auch für die Rosenheimer ein Thema, aber man wollte weiter machen und viele hatten Lust, auch mit einer manchmal dünneren Besetzung weiterzuspielen.

So war der Spieltag gegen Lohhof anfangs auch von der Lust auf Volleyball geprägt und die Herren 1 knüpften nahtlos an den dominanten Spielverlauf aus dem ersten Spiel an und gingen schnell deutlich in Führung. Vor allem Nikolas Krippahl spielte mit dem Gegner und dem Block und strich auch dank seiner druckvollen Sprungaufschläge viele sichere Punkte ein. Zur Mitte des ersten Satzes holte Lohhof allerdings auf und das Spiel wurde zunehmend unübersichtlicher. Was bei Rosenheim bis vor ein paar Punkten noch schön und klar „gelaufen“ war, wurde nun immer schwieriger. Und so holte der Gegner auf und überholte kurz vor Satzende zum 25:23 Erfolg.

Nachdem der erste Satz eigentlich gut begonnen und zum Ende hin recht fahrlässig vergeben wurde, wurde im zweiten Satz mit Zuversicht gestartet, denn eigentlich war Lohhof, der offiziell Tabellenletzte, ein Gegner, gegen den man Punkten wollte und sollte. Allerdings war auch dieser Satz geprägt von vielen individuellen Fehlern, kaum funktionierenden Aufschlägen und einfach zu wenig Druck im Angriff. Das Resultat war ein sehr zerfahrenes Spiel und ein weiterer 24:26 Satzverlust.

Zum Start des dritten Satzes wurde nun auf einigen Positionen gewechselt. Das Spiel begann etwas sicherer und eine erste Führung konnte herausgespielt werden. Diese wurde bis zum zweiten Drittel immer deutlicher und war phasenweise auf 7 Punkte angewachsen. Und dann ging den Rosenheimern erneut der Rhyhtmus verloren. Es folgten Phasen von 5 direkten Punktverlusten und einem schnell näherkommenden Gegner. Zum Satzende konnten die Rosenheimer selbst nur noch 2-3 Punkte erzielen, während der Gegner sich hier mit einer 15-Punkte-Aufholjagd einen deutlichen 25:21 Satzgewinn sichern konnte.

Bei dem Match zeigte sich deutlich, dass die Rosenheimer Herren derzeit nicht mehr gut eingespielt sind und man entweder sensationelle Spieltage erwischt oder sich eben vom Tabellenletzten „abschießen“ lässt. Einzig Nikolas Krippahl konnte mit seinem engagierten und phasenweise sehr souveränen Spiel, seine guten Entwicklungsschritte zeigen und einen kleinen Lichtblick in die Finsterwalder-Halle zaubern. Am kommenden Wochenende können die Rosenheimer dann wieder Moral beweisen. Es geht samstags auswärts und dann direkt am Sonntag zuhause gegen den Aufstiegsaspiranten aus München Ost-Herrsching III.

1972 BIS 2022 | 50 JAHRE VOLLEYBALL-LEIDENSCHAFT IN ROSENHEIM

https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2022/10/Logo_ASB_Glassfloor.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2022/10/Logo_Augentagesklinik_Chiemsee.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/09/Logo_Klinik_St_Georg.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/09/Logo_Mediana.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/09/Logo_Simsseer_Braumanufaktur.png
https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/09/Logo_inoah_Beratung_Rosenheim.png

VOLLEYBALL ROSENHEIM

https://www.volleyball-rosenheim.de/wp-content/uploads/2020/03/MTV-Logo_Volleyball_Homepage.png

SOCIAL MEDIA

TWITTER-STREAM

@MTV_Rosenheim@MTV_Rosenheim - 1 Jahr

Jugendsaison 21/22 für MTV Rosenheim begonnen ::: U20 & U18 & U15 weiblich, sowie U18 männlich kämpften am 3. & 10.…